Die 18 Juffis starteten am Samstagmorgen mit vollem Marschgepackt, Karte und Kompass in Kempen. Die drei Sippen hatten alle das selbe Ziel, bis zum Abend sollten sie den Lagerplatz hinter Tönisberg erreichen. Anhand von ein paar auf der Karte markierten Stationen galt es den idealen weg über St. Hubert - Orbroich - Hülser Berg zu finden und unterwegs die passenden Aufgaben zu lösen. Allein die gemeinschaftliche Einigung über die richtige Richtung lösste in den Sippen aber schon den ein oder anderen kleinen Konflikt aus, den die Kornetts zu managen hatten. Das Wetter spielte mit, trotz grauem Himmel und einigen dunklen Wolken vielen zwischen Kempen und Tönisberg nur einige unwesentlich Tröpfchen Regen. Hier hatten wir im Gegenteil zu den Wös und Rovern, die in Forstwald ihr Lager aufgeschlagen hatten, das Glück den Gewitterschauern zu entgehen. Gegen 18:00 traf die erste Sippe gut gelaunt am Lagerplatz ein. Die Leiter hatten das Zeltmaterial schon vorbereitet, ein Versorgungszelt aufgebaut und bereits ein Lagerfeuer entzündet. So konnten, nachdem auch die anderen Sippen wenig später eingetroffen waren, die Sudans schnell aufgebaut werden, bevor es für alle Spaghetti mit Gehacktessoße ("a la Christophe") zu Essen gab.
Nach einer erholsamen Nacht ging am Sonntag weiter in Richtung Schaephuysen, über Stenden, Gelinter bis nach Wall. Auch auf diesem Streckenabschnitt galt es wieder einige Aufgabe vor Ort zu lösen, sowie ein Lied und ein kleines Schauspiel für den Bunten Abend vorzubereiten. Der zweite Lagerplatz hatte sogar einen kleinen See mit dabei, auf dem man mit einem Boot herumfahren konnte, ein Highlight für die Kinder, die hier gegen Abend alle gesund und munter eintrafen. Nachdem die Zelte aufgebaut waren wurden die hungrigen Mäuler mit Grillwürstchen versorgt. Mit Liedern und Geschichten klang der Abend am Lagerfeuer aus.
Am Montag musste nur noch das kurze Stück zurück bis zum Mattkeller in Kempen bewältigt werden, bevor die Juffis ihre Hike geschafft hatten.

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Fotos: Christian Johst & Stefan Brüning

Scroll to top